Sylt – B&W Workshop with Edmund Bugdoll

Sylt – B&W Workshop with Edmund Bugdoll

Es ist schon eine Weile her, daß der Schwarz Weiss Workshop mit Edmund Bugdoll auf Sylt stattfand. Genauer gesagt war es Ende Septemper 2017. Untergebracht waren wir in der Volkshochschule Klappolttal. Die Volkshochschule liegt direkt in den Dünen im dortingen Naturschutzgebiet und gehört zum Ortsteil List. Der große Vorteil ist, daß man morgens oder abends innerhalb von wenigen Minuten am Strand ist.  Es gibt einen befestigten und weiter nördlich einen unbefestigen Sandweg. Das Thema vom Kurs  war Schwarz/Weiss Fotografie.

Begonnen wurde am 1. Tag in Westerland am Strand mit Street Fotografie, danach ging es meist um Landschafts-Fotografie.  Vom Wetter her hätten uns etwas stürmischeres Wetter mit höherem Wellengang gewünscht und mehr Wolken. Aber es gab 2 schöne Tage mit schönem blauen Himmel und vielen Wolken. An einem Tag als wir den Leuchtturm List West waren, kam sogar noch ein starker Wind dazu, der die Wolken dermaßen schnell vor sich hertrieb, daß schon mit ca 15-30sek schöne “Langzeitaufnahmen” von den Wolken machen konnte. An anderen Tagen war es dann eher bewölkt, Dank Schwarz/Weiß auch kein Problem, insbesondere mit der Infrarot Kamera ist man noch etwas flexibler. Eine Schiffspassage mit der Syltfähre gab die Möglichkeit schöne Detailbilder auf dem Schiff zu machen und vorher/nachher am Lister Hafen sowohl schmackhaft zu essen bzw auch noch zu fotografieren. Eventuell füge ich nochmal ein paar Bilder hinzu, aber die Gallerie enthält erstmal die finale Auswahl der verschiedenen Motive. Das Abschlußessen fand in List im Piratennest statt. Das Restaurant ist sehr zu empfehlen! Mehrfach nutzten wir die Möglichkeit auch an anderen Stellen Langzeitaufnahmen zu machen.

Ich war mit beiden Nikons unterwegs, eine davon hatte ich zur Infrarot Kamera zur Schwarz/Weiß Fotografie umbauen lassen.  An einigen Abenden fand dann die Bildbearbeitung bzw Training zu Lightroom statt. Bei der Bearbeitung haben wir uns meist für eine mehr knackigere Entwicklung entschieden. Auch hier experimentierten wir mit verschiedenen Ansätzen. Der Kurs hat wie immer viel Spaß bereitet, da man sowohl Neues lernen als auch Gelerntes anwenden konnte.

Der Rückweg gestaltete sich ein wenig schwierig, weil die uns abholende Air Berlin Maschine bei der Landung über die Landebahn hinausschoß und für den Tag daher der Flughafen Sylt gesperrt werden musste. Nach ca 10/12h Zugfahrt/Transfer war ich dann endlich wieder zu Hause.

There are no comments

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.